new art laboratories

NADAL® COVID-19 Ag Selbsttest

Antigen-Schnelltest zum Nachweis einer Infektion mit SARS-CoV-2

NADAL® COVID-19 Ag Selbsttest: Mehrfach evaluiert und für sehr gut befunden

Unser NADAL® COVID-19 Ag Selbsttest steht dem für unsere professionellen Anwender an Qualität in nichts nach. Die Tests sind weitestgehend baugleich. Die Version des Tests für medizinisches Fachpersonal wurde sowohl vom Paul-Ehrlich-Institut als auch der Berliner Charité von einem Team um Prof. Drosten evaluiert und für sehr gut befunden. So wurde auch das Bundesgesundheitsministerium auf den NADAL® COVID-19-Antigentest aufmerksam und integrierte ihn in die nationale Teststrategie.

NADAL® COVID-19 Ag Selbsttest: Produkt unserer fast 40-jährigen Erfahrung

Wir sind kein Quereinsteiger, der in der Pandemie auf den Vertrieb von Schnelltests umgestiegen ist. Wir haben 39 Jahre Erfahrung mit der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von in-vitro-Diagnostika. Wir sind Spezialist in dem, was wir tun. Unsere hauseigenen Labore bringen regelmäßig Innovationen hervor. Auch in der Pandemie konnten wir schnell reagieren und als eines der ersten Unternehmen weltweit einen der besten COVID-19-Antigentests auf den Markt bringen. Auch der NADAL® COVID-19 Ag Selbsttest sticht diesbezüglich in seiner Qualität und seiner Wertigkeit hervor.

Ihre Vorteile im Überblick:

Deutscher Hersteller mit EN ISO 13485 und ISO 9001 Zertifizierung

Sonderzulassung zur Eigenanwendung

Optimierter Testprozess

Nasale Probennahme

Hohe Spezifität von > 99,9 %

Hohe Sensitivität von 94,1 % (Ct-Bereich < 30)

Schnelle und zuverlässige Testergebnisse in nur 15 Minuten

Lagerung und Testdurchführung bei Raumtemperatur

Alle Testkomponenten – einschließlich sterilem Abstrichtupfer – sind enthalten

Ebenso zuverlässiger Nachweis der mutierten Coronaviren, die in Großbritannien, Südafrika und Brasilien aufgetreten sind

Offizieller Partner des Bundesministeriums für Gesundheit. Unsere Tests sind Teil der nationalen Teststrategie.

Testdurchführung

Video zur Probennahme

Video zur Testdurchführung

Der NADAL® Antigen-Schnelltest kann die mutierten Coronaviren, die in Großbritannien, Südafrika und Brasilien aufgetreten sind, ebenso zuverlässig nachweisen wie die ursprüngliche Variante des Coronavirus SARS-CoV-2

Auswertung der Testergebnisse

Positives Testergebnis

Im Ergebnisfeld erscheint die C-Linie und die T-Linie. Dies deutet auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 hin.

Hinweis: Die Intensität der T- oder C-Linie kann unterschiedlich sein. Auch eine sehr schwache oder unregelmäßige T-Linie ist ein positives Testergebnis!

Achtung

Kontaktieren Sie sofort telefonisch Ihren Hausarzt oder das örtliche Gesundheitsamt, da das Ergebnis mit einem PCR-Test bestätigt werden muss. Halten Sie die örtlichen Richtlinien zur Selbstisolierung ein.

Negatives Testergebnis

Im Ergebnisfeld erscheint nur die C-Linie. Es wurde kein Virus nachgewiesen, es liegt kein Hinweis auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 vor.

Achtung

Ein negatives Testergebnis schließt eine Infektion nicht aus. Halten Sie sich deswegen weiter an alle geltenden Regeln bzgl. Kontakte mit anderen und Schutzmaßnahmen (AHA-Regeln). Im Verdachtsfall wiederholen Sie den Test nach 1 - 2 Tagen, da das Virus nicht in allen Phasen einer Infektion genau nachgewiesen werden kann.

Ungültiges Testergebnis

Es erscheint keine C-Linie. Das Ergebnis ist ungültig und deutet auf eine fehlerhafte Testdurchführung hin.

Achtung

Bitte führen Sie einen neuen Test durch. Bei weiterhin ungültigen Ergebnissen kontaktieren Sie Ihren Arzt oder ein COVID-19-Testzentrum.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie erkennt der NADAL® COVID-19 Ag Test das Coronavirus?

Das Coronavirus ist aus verschiedenen Proteinen (Eiweißen) aufgebaut. Eines davon ist das Nucleocapsid-Protein. Es umgibt die RNA, also die Erbinformationen des Virus. Der NADAL® COVID-19 Ag Test enthält Antikörper, die das Nucleocapsid-Protein des Coronavirus erkennen. Diese Erkennung erfolgt nach dem Schlüssel-Schloss Prinzip, Antikörper und Nucleocapsid-Protein passen genau zueinander.

Wie funktioniert der NADAL® COVID-19 Ag Test?

Sind Coronaviren (SARS-CoV-2) in der entnommenen Probe enthalten, reagiert das Nucleocapsid-Protein des Virus mit einem farbigen Antikörper im Test und bildet die T-Linie aus. Unabhängig vom Nucleocapsid-Protein muss immer die C-Linie erscheinen. Sie zeigt an, dass der Test richtig funktioniert hat. Fehlt die C-Linie, hat der Test nicht funktioniert und ist ungültig. Erscheint also die C-Linie sowie die T-Linie liegt möglicherweise eine SARS-CoV-2 Infektion vor. Erscheint nur eine Linie im C-Bereich, wurde kein Virus nachgewiesen. Vom Prinzip her funktioniert der Test wie ein Schwangerschaftstest, wobei hier nicht das Schwangerschaftshormon, sondern ein Virusprotein nachgewiesen wird.

Wie kann dieser Antigentest verwendet werden?

Der NADAL® COVID-19 Ag Test kann beispielsweise bei Krankheitssymptomen oder bei Verdacht auf eine Ansteckung durchgeführt werden. Schnelltests werden auch empfohlen, wenn ein Kontakt mit vielen Menschen oder Risikopersonen unmittelbar bevorsteht. Hier kann der Test helfen, Personen mit hoher Viruslast zu identifizieren, die hochansteckend sind, obwohl sie sich nicht krank fühlen. Die Konzentration des Coronavirus und somit auch des Nucleocapsid-Proteins kann im Verlauf der Erkrankung schwanken. Somit kann es sein, dass das Nucleocapsid-Protein für den Schnelltest zwar nicht nachweisbar ist, Sie aber trotzdem ansteckend sind. Eine mögliche Infektiosität kann aufgrund negativer Testergebnisse nicht ausgeschlossen werden.

Was passiert, wenn ich weniger oder mehr als 3 Tropfen auf das Probenfeld gebe?

Damit der Test richtig funktioniert, müssen genau 3 Tropfen der Probe auf das runde Probenfeld gegeben werden. Haben Sie aus Versehen mehr oder weniger Tropfen auf das Probenfeld gegeben, funktioniert der Test nicht mehr zuverlässig. Sie sollten einen neuen Test machen.

Wenn ich das Ergebnis nach mehr als 20 Minuten ablese, ist das Ergebnis zuverlässig?

Nein. Der Test sollte 15 Minuten nach Zugabe der Probe abgelesen werden. Das Ergebnis ist bis zu 20 Minuten zuverlässig. Halten Sie sich unbedingt strikt an diese Ablesezeit. Wird der Test zu früh oder zu spät abgelesen, können falsche Ergebnisse auftreten. Linien, die später als 20 Minuten erscheinen, dürfen nicht mehr als positives Ergebnis gewertet werden.

Wie wertet man den Test aus, wenn die Intensität der Linien verschieden sind?

Die Intensität der Linien spielt für die Ergebnisauswertung keine Rolle. Bei einem positiven Ergebnis kann die C-Linie (Kontrolllinie) auch deutlich schwächer als die T-Linie sein. Auch eine schwache T-Linie sollte als positiv angesehen werden.

Was bedeutet die Linie, die bei der C-Markierung erscheint?

„C“ steht NICHT für COVID-19 oder Corona! Die C-Linie dient als Kontrolle (englisch: control) und bedeutet, dass der Test korrekt durchgeführt wurde. Sie zeigt an, dass ausreichend Probe aufgetropft und die Flüssigkeit gut vom Test aufgenommen wurde. Wenn sie nicht gebildet wird, hat der Test nicht funktioniert. Das Testergebnis darf nicht gewertet werden (ungültiges Ergebnis).

Was muss ich tun, wenn das Ergebnis positiv ist?

Ein positives Ergebnis sollte immer durch einen PCR Test bestätigt werden. Kontaktieren Sie dafür telefonisch Ihren Hausarzt oder den Patientenservice des ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter 116 117. Vermeiden Sie Kontakte zu anderen, um eine mögliche Ansteckung zu verhindern.

Was muss ich tun, wenn das Ergebnis negativ ist?

Ist das Ergebnis negativ, bedeutet dies, dass der Test das Nucleocapsid-Protein des Coronavirus nicht nachweisen konnte. Eine Infektion mit dem Virus und somit eine Ansteckung von anderen Personen kann aber nicht ausgeschlossen werden. Halten Sie sich daher weiterhin an die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen. Haben Sie anhaltende Krankheitssymptome sollten sie gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen.

Kann das Ergebnis falsch sein?

In einer klinischen Studie hat der Test bei 96 von 102  infizierten Personen ein positives Ergebnis angezeigt (diagnostische Sensitivität). Waren die Testpersonen nicht infiziert, hat der Test bei 138 von 138 Personen ein negatives Ergebnis angezeigt (diagnostische Spezifität). Diese Ergebnisse dienten zur  Berechnung der diagnostischen Sensitivität (94,1 %) und der diagnostischen Spezifität (>99,9 %). Der Test ist jedoch von einer ausreichenden Viruskonzentration abhängig. Ist die Infektion noch sehr frisch oder schon wieder am Abklingen, kann der Test ein negatives Ergebnis anzeigen, obwohl man noch ansteckend ist. Daher sollten Sie sich trotz negativem Testergebnis immer an die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen halten.

Kann der Antigentest auch andere Erkrankungen (z.B. Influenza) nachweisen?

Der NADAL® COVID-19 Ag Test wurde mit verschiedenen Krankheitserregern getestet. Unter anderem mit Influenza-Viren („Grippe“), verschiedenen Bakterien und saisonale Coronaviren („Erkältungsviren“). Keiner der genannten Krankheitserreger wurde von unserem Test nachgewiesen. Für weitere Informationen beachten Sie den Abschnitt „Kreuzreaktivitätsstudie“ in der Gebrauchsanweisung.

Können Medikamente das Ergebnis des Antigentests beeinflussen?

Es wurden verschiedener Medikamente und Wirkstoffe auf eine Auswirkung auf das Testergebnis unseres NADAL® COVID-19 Ag Test getestet. Dabei konnte keine Veränderung der Testergebnisse festgestellt werden. Trotzdem kann eine Beeinflussung durch ein Medikament nicht ausgeschlossen werden. Für weitere Informationen beachten Sie den Abschnitt „Studie zu störenden Einflüssen (Interferenzen)“ in der Gebrauchsanweisung.

Weitere Informationen

Gesundheitsamtsuche

Sie wollen das für Sie zuständige Gesundheitsamt ausfindig machen? Hier finden Sie die richtigen Informationen.

Testzentrumsuche

Sie suchen ein Testzentrum in Ihrer Nähe? Nutzen Sie hierfür die folgende Seite.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Sie benötigen ärztliche Hilfe außerhalb der Öffnungszeiten? Oder haben Fragen rund um das Thema Impfung und würden gerne einen Impftermin vereinbaren? Auf der Seite des Bereitschaftsdienstes finden Sie alle nötigen Informationen.

nal von minden GmbH

Service

Carl-Zeiss-Straße 12

47445 Moers

Tel.: +49 (0)2841 99820-0

Fax: +49 (0)2841 99820-1

info[at]nal-vonminden.de

Copyright © nal von minden GmbH 2021